Verletzungsgefahr an Badestelle

Moin liebe Köger, 

mit Freude und Genuss haben wir gestern Abend an der Badestelle Wesselburenerkoog die Saison angebadet. Es ist schon eine sehr schöne Badestelle.

Aber: direkt hinter der Einstiegstreppe bei der Dusche haben sich anscheinend Steine von der Befestigung gelöst und liegen direkt im Weg – bei Hochwasser unsichtbar. 

Der Badende läuft die Treppe herunter, spürt Watt, macht einen herzhaften Schritt – und haut mit dem Fuß herzhaft gegen massive scharfkantige Steine. Bei uns ging es glimpflich aus. Aber die Stelle schreit nach gebrochenen Zehen und unschönen Abschürfungen. Können sie bitte jemand vorbeischicken, der dort die Gefahren beseitigt. 

Beste Grüße, Dirk Franke 

Koog-Bilder (4)

Koog-Bilder – eine lose Folge von Fotos und Schnappschüssen aus dem Wesselburenerkoog:

DSCF5014

Bei fast schon sommerlichen Temperaturen wird das Kletterhäuschen unserer Badestelle in seine Verankerung gezirkelt. Der diesjährige Strandaufbau ist so gut wie abgeschlossen, der Sommer und die Badegäste können kommen.

Foto:  07. April 2018 – U. Bielke