Verletzungsgefahr an Badestelle

Moin liebe Köger, 

mit Freude und Genuss haben wir gestern Abend an der Badestelle Wesselburenerkoog die Saison angebadet. Es ist schon eine sehr schöne Badestelle.

Aber: direkt hinter der Einstiegstreppe bei der Dusche haben sich anscheinend Steine von der Befestigung gelöst und liegen direkt im Weg – bei Hochwasser unsichtbar. 

Der Badende läuft die Treppe herunter, spürt Watt, macht einen herzhaften Schritt – und haut mit dem Fuß herzhaft gegen massive scharfkantige Steine. Bei uns ging es glimpflich aus. Aber die Stelle schreit nach gebrochenen Zehen und unschönen Abschürfungen. Können sie bitte jemand vorbeischicken, der dort die Gefahren beseitigt. 

Beste Grüße, Dirk Franke 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s